Prüfung Truppmann und Truppführer am 5. Mai 2012



Am 5. Mai 2012 haben 15 junge Feuerwehrfrauen und –männer ihre Ausbildung zum Truppmann
Teil 1 und 2 sowie zum Truppführer abgeschlossen.

Der Tag startete mit der Prüfung des Feuerwehrgrundwissens.

Praktische Prüfung 1. Teil: Technische-Hilfeleistung:

Auf die Teilnehmer/innen wartete laut Alarmierung ein verunfallter PKW mit eingeklemmten Personen
der sich überschlagen hatte. Nach der ersten Erkundung durch den Gruppenführer des 1. Fahrzeuges stand fest, dass es sich um 2 Erwachsene Personen und ein Kleinkind handelte. Das Fahrzeug war sehr deformiert, dadurch waren die Insassen schwerst eingeklemmt.
Der Angriffstrupp des 1. Fahrzeuges wurde mit der Betreuung der Insassen beauftragt. Der Rest der Mannschaft des 1. und 2. Fahrzeuges übernahm die Verkehrsabsicherung, stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher, unterbaute das Fahrzeug und übernahmen die Personenrettung. Die geretteten Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben.
Nach Ende der 1. Übung gab es eine Abschlussbesprechung mit den Schiedsrichtern der Feuerwehr Augsburg.

Praktische Prüfung 2. Teil: die Gruppe im Löscheinsatz

Angenommenes Übungszenario war ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus mit 3 vermissten Personen.
Nach Ankunft der 2 Löschfahrzeuge wurden die Teilnehmer/innen mit einer unter Schock stehenden Person
am Fenster konfrontiert. Der Angriffstrupp des 1. Fahrzeuges bekam den Einsatzbefehl: zur Personenrettung
über die Steckleiter in das 1. OG des Hauses zu gehen. Der Angriffstrupp des 2. Fahrzeuges bekam den Einsatzbefehl: " Zur Personenrettung und Brandbekämpfung mit 1. C-Rohr über die Außentreppe vor ! "
Der Wassertrupp des 1.Fahrzeuges suchte währenddessen das EG des Einfamilienhauses nach weiteren vermissten Personen ab. Der Wassertrupp des 2. Fahrzeuges stellte sich am Verteiler als Sicherungstrupp bereit.
Die Schlauchtrupps der beiden Fahrzeuge wurden mit der Bereitstellung weiterer Gerätschaften und der Patientenbetreuung eingeteilt. Die beiden Trupps im Inngenangriff retten die 3 vermissten Personen und schufen eine Abluftöffnung, danach wurde mit einem Hochleistungslüfter die Räume rauchfrei gemacht. Der Rest des Gebäudes wurde nochmals abgesucht.
Nach Beendigung der 2. Übung gab es noch vor Ort eine Übungsnachbesprechnung mit den Schiedsrichtern.

Zurück am Gerätehaus wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt. Im Anschluss bekamen alle Teilnehmer/innen Ihre Urkunden zur bestandenen Prüfung. Der Tag wurde mit Bildern Revue passiert.

( KH und TJ )


Mittwoch, 17. Januar 2018

Design by LernVid.com